online-Forum

Events

21.04.2017 ab 13:59 Uhr

Secret Surface - Vernissage

Vernissage: Freitag, 21. April 2017, 19-22 Uhr

Die Galerie Anette Müller freut sich, vom 22. April bis zum 3. Juni 2017 die Ausstellung „Secret Surface" präsentieren zu können, in der aktuelle Arbeiten von Emmanuel Barcilon und Rosa M Hessling gegenübergestellt werden.

Gerade im digitalen Zeitalter der glänzenden, Tiefe suggerierenden Benutzeroberflächen technischer Geräte gewinnt das Thema der Oberfläche in der Kunst an Aktualität. Die Oberflächenbeschaffenheit und die Materialität des Kunstwerks spielt auch für die Künstler Emmanuel Barcilon und Rosa M Hessling eine wesentliche Rolle.

Die Arbeiten von Emmanuel Barcilon werden bestimmt von Kontrasten. Glatt und in ihrem monochromen Glanz einzig den Betrachter und den ihn umgebenden Außenraum wiedergebend scheint auf den ersten Blick die Oberfläche seiner Arbeiten. Wenn man einen genaueren Blick wagt, zeigt sich jedoch die volle Bandbreite des skulpturalen Potentials der farbintensiven Arbeiten des in Paris lebenden und arbeitenden Künstlers. Seine Arbeitsweise basiert auf einer aufwendigen, zeitintensiven Technik. In zahlreichen Schichten trägt der Künstler die Farbe, Lack vermischt mit reinem Pigment, auf Holzplatten auf, meist über den Bildrand hinauslaufend. In die am Bildrand sichtbar bleibenden Farbschichten kratzt er oft sehr persönliche Texte, fügt gestisch-spontane Elemente, Zeichnungen und Abbildungen hinzu und schafft so eine Art autobiografisches visuelles Tagebuch.

Die in Köln lebende und arbeitende Künstlerin Rosa M Hessling bezeichnet sich selbst als die Gärtnerin des Lichts. Der Künstlerin gelingt es, durch den Einsatz spezieller Pigmente in Verbindung mit Lacken meist metallisch schimmernde, monochrome Oberflächen zu erzeugen, die ihr Potential unter dem Einfluss von Licht und der Sichtposition des Betrachters voll entfalten. Je nach Betrachterstandort und Lichteinfall verändern die Arbeiten ihre Erscheinung - bis hin zum völligen Wechsel ihrer Farbigkeit. Diese „Objektbilder" entstehen in mehreren Arbeitsschritten: Schicht um Schicht wird die Farbe zunächst fließend auf einen flach liegenden Alucobondträger aufgebracht und dann durch Bewegung des Bildträgers gezielt verteilt. Hierdurch entstehen, neben dem Phänomen der Farbwechsel, dreidimensionale Farbkörper, die die changierenden Farben noch zusätzlich in Bewegung bringen.

Die Arbeiten von Emmanuel Barcilon und Rosa M Hessling lösen auf unterschiedliche Art und Weise eine Irritation des Wahrnehmungsprozesses aus. Letztlich wird der Betrachter dazu veranlasst, sich über das Betrachten von Bildern, über das Wahrnehmen grundsätzlich bewusst zu werden.

Emmanuel Barcilon (*1967, Paris/Frankreich) hat sein Studium 1992 an der Ecole Nationale des Beaux Arts de Paris-Cergy abgeschlossen. Seine Arbeiten finden international Anerkennung. Sie sind in privaten und institutionellen Sammlungen wie der Eileen S. Kaminsky Family Foundation, der Collection de la ville d' Issy-les-Moulineaux und dem Centre Culturel Franco Nigérien de Niamey vertreten und in renommierten Institutionen von Paris, über London, Amsterdam, Basel bis New York ausgestellt worden. Die Ausstellung „Secret Surface" ist die erste Ausstellung des französischen Künstlers in Deutschland. Emmanuel Barcilon lebt und arbeitet in Paris.

Rosa M Hessling (*1954, Zell/Mosel) hat ihr Studium 1986 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Christian Megert und Nam June Paik abgeschlossen. Nach ihrem Abschluss hat sie zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland bestritten und ihren eigenständigen und unverwechselbaren Stil innerhalb der monochromen Malerei entwickelt. Ihre Arbeiten sind in privaten und öffentlichen Sammlungen wie dem Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt, dem Karl Ernst Osthaus-Museum Hagen und der Kunstsammlung des Auswärtigen Amtes der BRD vertreten. Rosa M Hessling lebt und arbeitet in Köln.

Weitere Details