online-Forum

Kultur

Kom(m)ödchen


Das Düsseldorfer Kom(m)ödchen gehört seit über 60 Jahren zu den renommiertesten Kleinkunstbühnen Deutschlands. Noch heute verbindet man mit der Traditionsbühne sofort Lore Lorentz, die "Grande Dame des deutschen Kabaretts", die "Primaballerina assoluta der politischen Satire", aber auch illustre Namen wie Harald Schmidt, Thomas Freitag, Jochen Busse, Michael Quast, Volker Pispers, Hugo Egon Balder, Anka Zink, die allesamt ihre Karrieren im Ensemble des Kom(m)ödchens begannen.

Kay und Lore Lorentz lernten sich im 2. Weltkrieg kennen und gründeten 1947 das Kom(m)ödchen als politisch-satirisches Kabarett, ohne zuvor jemals eines gesehen zu haben. Im Verlauf der Zeit produzierte das Kom(m)ödchen insgesamt 72 Programme. Je bekannter die Bühne wurde, umso enger wurde der Platz im alten Haus auf der Hunsrückenstraße 20. Die Stadt Düsseldorf bot 1967 Räume in der neu erbauten Kunsthalle an, wo das Kom(m)ödchen noch heute sein Domizil hat.  

Nach dem Tod von Kay und Lore Lorentz übernahm der Sohn Kay Sebastian Lorentz die Geschäftsführung. Auf der Suche nach zeitgemäßeren satirischen Ausdrucksformen wurden neue Schauspieler, Autoren und Regisseure engagiert. Mit dem Duo-Programm "Faire Verlierer" gelang Kay S. Lorentz ein eindrucksvoller Neuanfang.

Seit einigen Jahren macht ein neues, junges Ensemble im Kom(m)ödchen von sich reden. Nun heißt es wie in früheren Zeiten wieder regelmäßig: „Gottseidank ausverkauft". Maike Kühl, Christian Ehring und Heiko Seidel sorgten mit „Couch. Ein Heimatabend" (Premiere September 2006) sogar für die erfolgreichste Kom(m)ödchen-Produktion aller Zeiten. 2009 folgte „Sushi. Ein Requiem". Beide Stücke stammen aus der Feder von Grimmepreisträger Dietmar Jacobs in Zusammenarbeit mit Christian Ehring.
 
Neben dem eigenen Hausensemble gastieren im Kom(m)ödchen aber auch so gut wie alle großen Namen der deutschsprachigen Kabarettszene sowie vielversprechende Newcomer.

Das Kom(m)ödchen verfügt über einen Online-Kartenshop. An das Kom(m)ödchen gekoppelt ist die K-Bar im Foyer, in der man den Abend gemütlich ausklingen lassen kann.

Tickets gibt es bei Kom(m)Ticket im Theater     Mo.-Sa. 11-18 Uhr
Telefonisch unter 0211-329443             Mo.-Sa. 12-18 Uhr
Im Internet: www.kommoedchen.de

Die Abendvorstellungen beginnen einheitlich um 20 Uhr. Die Karten kosten auf allen Plätzen: So. - Do. € 25,90 im VVK, Fr. - Sa. € 27,90 im VVK.

Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. In der Regel gibt es an der Abendkasse noch ein Restkontingent, diese Karten können nicht reserviert werden. Preise an der Abendkasse: So. - Do. € 22,50, Fr.-Sa. € 24,50

Adresse

Kay-und-Lore-Lorentz-Platz - 40213 Düsseldorf
Tel.: 0211-329443

zurück