online-Forum

Events

15.09.2018 - 20.10.2018

Galerie Anette Müller zeigt Positionen - Skulptur2018: Hans Schüle

Die Galerie Anette Müller freut sich, vom 15. September bis zum 20. Oktober 2018 erstmals Skulpturen von Hans Schüle präsentieren zu können. Die Ausstellung führt die variantenreiche Formensprache des Bildhauers und seinen experimentellen Umgang mit dem Material Stahl vor Augen. Zu sehen sind neue frei stehende und wandgebundene Stahlskulpturen aus der Werkreihe der „Fraktale“ und der „Hybride“.

„Wie verschränkte, mehrdimensionale Rahmen kragen sie (…) in den Raum herein oder balancieren wie aufgefächert im labilen Gleichgewicht auf Sockeln. (…) Aus aufgebrochenen, geschichteten Flächen oder in sich verkanteten, verschlungenen Streifen geformt, erweitern und variieren (sie) konsequent das Verhältnis von Volumen und Silhouette zum Raum“ schreibt Ursula Köhler in ihrer Betrachtung über die scharfkantigen „Fraktale“ des Bildhauers. Im Gegensatz dazu haben die Umrisse der „Hybride“ etwas Organisches. Sie scheinen „in additiver Reihung kreisrunder Formen zu biomorphen Körpern gefügt zu sein, die im sparsamen Materialeinsatz dennoch fast körperlos wirken.“ Es scheint, als folgten Hans Schüles Skulpturen naturwissenschaftlichen, mathematischen Regeln. Letztlich ist es jedoch der Arbeitsprozess selbst, aus dem heraus seine abstrakten bildhauerischen Arbeiten entstehen und der ihn zu formalen Lösungen führt, die nicht dem Vorhersehbaren und Gängigen entsprechen. Dabei wendet der Künstler handwerkliche ebenso wie industrielle Verfahren an und bezieht Fachleute in seine Arbeit mit ein.

Hans Schüle, 1965 geboren in Neckarsulm, hat sein Studium der Malerei und Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München und der Hochschule der Künste Berlin (heute Universität der Künste Berlin) 1997 abgeschlossen. Er ist Meisterschüler von Professor Jürgen Reipka. Seine bildhauerischen Arbeiten werden seit seinem Abschluss kontinuierlich weltweit ausgestellt. Der Künstler lebt und arbeitet heute in Hohenfels bei Konstanz.

 

Informationen zur Ausstellung


Ausstellungslaufzeit:
15. September - 20. Oktober 2018


Vernissage:
Freitag, 14. September 2018, 19-22 Uhr
Der Künstler wird anwesend sein.


Ort:
Rheinort 2 (Alter Hafen), 40213 Düsseldorf


Öffnungszeiten:
Di - Sa 11-19 Uhr, Mo geschlossen


Website:
www.galerie-anettemueller.de


Über die Galerie
Die Galerie Anette Müller konzentriert sich auf die Präsentation zeitgenössischer Malerei und Bildhauerei. Von der Diplom-Kauffrau und Kunsthistorikerin Anette Müller 2014 gegründet, zeigt die Galerie sowohl Gemälde und Skulpturen aufstrebender Nachwuchskünstler als auch Arbeiten etablierter zeitgenössischer Künstler. In wechselnden Ausstellungen zeigt die Galerie Szenarien dessen, was Malerei und Bildhauerei heute sein kann und will. Die Galeriearbeit beinhaltet zudem Sammlungsbetreuung und projektbezogene Beratung sowie in Kooperation mit Bildungsinstitutionen Kunstvermittlung.

Für Rückfragen und Bildmaterial
Anette Müller
Diplom-Kauffrau und Kunsthistorikerin M. A.
Galerie Anette Müller
Rheinort 2 (Alter Hafen)
40213 Düseldorf
Telefon: +49 211 21079714
Mobil: +49 151 64043675
info@galerie-anettemueller.de