online-Forum

Kultur

Stiftung Museum Kunstpalast


Das museum kunst palast liegt im Norden Düsseldorfs zwischen dem Rhein und dem Hofgarten. Es wurde 1913 als Kunstmuseum der Stadt Düsseldorf gegründet und zog 1928 in die Räumlichkeiten am Ehrenhof. 2001 wurde es nach einer von O.M. Ungers vorgenommenen Erneuerung des historischen Bauensembles und Zusammenführung des gegenüberliegenden Kunstpalastes mit dem Kunstmuseum als Stiftung museum kunst palast neu eröffnet.

Die Bestände des museum kunst palast bestechen durch ihre breite Vielfalt: Das Museum versammelt die städtische Kunstsammlung, die vor allem durch das Engagement von Düsseldorfer Bürgern auf der Grundlage der Sammlungsreste des Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz und unter Einbeziehung des aufgelösten Kunstgewerbemuseums entstand. Prägenden Einfluss hat dabei auch der Bestand der Kunst des 19. Jahrhunderts, in der die Düsseldorfer Malerschule breiten Raum einnimmt. Gleiche Bedeutung kommt den Gemälden der klassischen Moderne und der nach dem Krieg aufgebauten Sammlung aktueller Kunst zu. Das museum kunst palast beherbergt so ebenfalls zwei großformatige Gemälde von Peter Paul Rubens als auch den bekannten, mehrteiligen "Lichtraum" der Künstlergruppe ZERO. Weitere Glanzpunkte bilden die international renommierte Graphische Sammlung mit einer großen Zahl bedeutender Handzeichnungen des italienischen Barocks sowie der reiche Bestand des Glasmuseums, welches mit über 10.000 Exponaten zu den umfangreichsten Glassammlungen in Europa zählt. Ermöglicht durch das Vermächtnis des 2001 verstorbenen Mäzens, Helmut Hentrich, wurde das Glasmuseum 2006 neu gestaltet. Das Herzstück des neuen Museums bildet die Ausstellung seltener Kostbarkeiten im Schatzhaus, einem Haus im Haus. Anhand ausgewählter Gläser aus aller Welt wird hier auf drei Ebenen die Glasgeschichte von der Antike über das Mittelalter bis hin zum zeitgenössischen Studioglas präsentiert.

Neben der ständigen Sammlung zeigt das museum kunst palast regelmäßig Wechselausstellungen, wie zum Beispiel Joan Miró (2002), Das endlose Rätsel - Dalí und die Magier der Mehrdeutigkeit (2003), Andy Warhol (2004), Caravaggio (2006), Bonjour Russland (2007) und Diana und Actaeon (2008).

Das museum kunst palast verfügt zudem über mehrere repräsentative Räumlichkeiten zur individuellen Nutzung für private Feierlichkeiten, Firmenveranstaltungen, Tagungen oder Empfänge. Der Robert-Schumann-Saal beispielsweise, mit modernster Bühnen- und Saaltechnik ausgestattet, bietet Platz für kulturelle Veranstaltungen, Firmenevents, Kongresse, Empfänge und Bankette.

Adresse

Ehrenhof 4-5 - 40479 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211-566 42 100
E-Mail: info@smkp.de

Öffnungszeiten

Di–So 11–18 Uhr
Do 11–21 Uhr

zurück